Doctor Strange in the Multiverse of Madness – Review (spoilerfrei)

Nach den letzten beiden Enttäuschungen im Kino (Morbius und leider auch Fantastic Beasts 3) habe ich mich sehr auf den zweiten Doctor Strange Film gefreut. Nicht zuletzt, da ich ein riesen Fan von Benedict Cumberbatch bin und ihn sogar als meinen Lieblingsschauspieler bezeichnen würde. Zum Glück wurde ich kein weiteres Mal enttäuscht, sondern konnte den Kinobesuch in vollen Zügen geniessen. 🙂

Vorab möchte ich euch raten, zuerst die Serie „WandaVision“ auf Disney+ anzuschauen, damit ihr die Handlungen und allgemein den Charakter von Wanda Maximoff besser versteht. Natürlich ist es auch wichtig, die bisherigen Avengers Filme gesehen zu haben, vor allem Infinity War und Endgame, aber ich gehe mal davon aus, dass dies alle von euch brav getan haben.

Ich ging mit einer Erwartungshaltung an die Story in den Film, welche bereits zu Beginn komplett über den Haufen geworfen wurde. Wenn ihr also die Trailer gesehen habt, dann glaubt nicht zu wissen, worum es gehen wird. Aber genau diese Überraschung gefällt mir so gut. Wie hängen mir die ewigen Spoilers in den Trailer langsam zum Hals raus, dass man quasi bereits vor dem Film genau weiss, was passieren wird und im schlimmsten Fall sogar nur die Trailerszenen wirklich gut sind und man die restlichen zwei Stunden des Filmes rauchen könnte. Am Rande bemerkt, habe ich mir deshalb angewöhnt, keine Trailer oder nur jeweils die ersten zu sehen (was ich bei Thor 4 z.B. bereits wieder bereue). Darum geht es jetzt aber nicht, sondern darum, wie sehr mich der Film überrascht hat. Die Story und die ganze Atmosphäre gehen neue Wege. Klar wusste man bereits im Voraus, dass es eher düster und gruselig zugehen würde, aber trotzdem war und bin ich überrascht, wie mutig dies umgesetzt wurde. Für mich ist es zu wenig, um dem Film dem Horrorgenre zuordnen zu können, aber die dunkle Stimmung und die (soweit es FSK 12 zulässt) brutalen Kämpfe entsprachen genau meinem Geschmack. Der ganze Film wirkte frisch und abwechslungsreich. Es gab immer wieder neue Wendungen und Überraschungen, womit der Streifen in keiner Sekunde der guten zwei Stunden langweilig wurde. Wenn man im Vorfeld im Internet die Community bei ihren Spekulationen beobachtet hat, dann kann man den ein oder anderen Verdacht bestätigen. Trotzdem muss ich hier auch sagen, gerade wenn man in der Community unterwegs war, hätte man sich etwas „mehr“ gewünscht. Mehr Madness wäre drin gewesen, solange dies nicht auf die Kosten der Story gegangen wäre. Für mich passt es aber sehr gut so, wie es geworden ist. Erwartet einfach nicht, dass jede Fan-Hoffnung bestätigt wird.

Im Bezug auf die Charakter hat mir vor allem die Entwicklung von Wanda Maximoff und Doctor Strange sehr gefallen, wobei vor allem eine/r der beiden überrascht hat. Leider ist America Chavez, die Neue im Bunde, dafür etwas zu kurz gekommen, bei ihr hätte ich mir noch mehr Tiefe und Hintergrundinformationen gewünscht. Wer weiss aber, ob das nicht noch in einem zukünftigen Film kommen wird.

Bei der Story muss ich aber noch einen kleinen Abstrich für das Ende machen. Gewisse Teile waren da recht vorhersehbar und einiges war schlussendlich für meinen Geschmack zu einfach gelöst. Trotzdem trübt dies mein Gesamterlebnis nicht gross und somit gebe ich dem Streifen 9 von 10 Sternen und möchte euch nahelegen, in die Kinos zu stürmen. 😉

Bald könnt ihr den Film hier bei uns vorbestellen. 🙂

Text von AnnieWho

1 Kommentar zu „Doctor Strange in the Multiverse of Madness – Review (spoilerfrei)

  1. Ich muss leider sagen, dass mir der erste Dr. Strange viel, viel besser gefallen hat. Irgendwie war die ganze Geschichte für mich runder. – Aber es ist natürlich wahr, wenn man sich zu sehr von seinen Erwartungen leiten lässt, sind Enttäuschungen schnell greifbar….

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close