Unnützes Wissen über Super Mario

Am 10. März feiern wir jeweils den Mario Day, da dieses Datum auf Englisch fast so aussieht wie der Name des ikonischen Klempners (Mar10). Zur Feier dieses Tages haben wir hier ein paar interessante, aber völlig unnötige Fakten zu Mario und seinen Freunden zusammengetragen, enjoy!

Mario gibt es schon seit 1981

Das erste Super Mario Game “Super Mario Bros.” erschien 1985. Doch bereits im 1981 veröffentlichten “Donkey Kong“ war Mario zu sehen. Damals aber noch ohne Namen, er war nur der «Jumpman».

Was ist Mario von Beruf?

Wir kennen Mario als Klempner, doch dies war er erst in «Super Mario Bros.», da so viele Rohre im Game vorkamen. In Donkey Kong war er noch ein Schreiner.

Markantes Aussehen

In den 80ern waren die technischen Möglichkeiten noch stark begrenzt. Deshalb verdankt Mario seinen Look diesen Einschränkungen. Auf Grund des Hutes mussten (fast) keine Haare dargestellt werden und der Schnurrbart verbarg den Mund. Übrigens: In Super Mario Bros. hatte Mario noch keine blaue Latzhosen mit rotem Shirt an. Damals waren die Farben noch verkehrt herum, er trug rote Hosen mit blauem Shirt und einen roten Hut.

Popeye als Vorbild

Shigeru Miyamoto wollte anfangs der 80er Jahre eigentlich ein Popeye-Spiel kreieren. Da Nintendo jedoch die Lizenz nicht bekam, wurde Donkey Kong daraus. Übrigens: Ein Jahr nach dem Release erschien dann trotzdem noch ein Popeye-Game, welches Donkey Kong sehr ähnlich war.

Mario auf der Leinwand

1993 erschein mit „Super Mario Bros.“ ein Film auf der Vorlage des Super Mario Klassikers. Es war das erste Mal, dass Hollywood ein Film auf der Basis eines Videospieles erschuf. Noch im selben Jahr erschienen auch zwei Pornos („Super Hornio Brothers“ und „Super Hornio Brother II“), an welchen sich Nintendo die Rechte sicherte, um zu garantieren, dass keine Weiteren gedreht werden konnten.

Nachname

Mario und Luigi sind als die Super Mario Brothers bekannt geworden, deshalb wurde lange gemunkelt, ob Mario der Nachname der Brüder sei. Als dann 1993 der eben erwähnte Film in die Kinos kam, brauchten die Brüder einen Nachnamen und so wurden sie Mario Mario und Luigi Mario genannt. Dies wurde aber nach dem Film nicht mehr aufgegriffen und der Schöpfer Shigeru Miyamoto bekräftigte, dass die beiden Brüder nur einen Namen haben: Mario und Luigi.

Rechtsstreit

Anfang der 80er Jahre entfachte ein Urheberrechtsstreit zwischen Nintendo und den Universal Studios. Universal warf Nintendo vor, Donkey Kong sei eine Kopie von King Kong. Nintendo konnte die Klage jedoch abweisen. Übrigens: Der Anwalt, der damals die Klage für Nintendo abweisen konnte hiess John Kirby und wurde in der Nintendo Geschichte verewigt, indem die Figur Kirby nach ihm benannt wurde.*

Böser Mario

1982 erschien „Donkey Kong Jr“, das einzige Spiel, in dem Mario der Bösewicht ist. Darin hält er Donkey Kong gefangen und dessen Sohn Donkey Kong Jr. versucht ihn zu retten.

Schildkröte

Miyamoto hat Bowser eigentlich als Ochse skizziert, aber seine Zeichnungen wurden von Yoichi Kotabe fälschlicherweise als Schildkröte interpretiert. Als die beiden dann zusammenarbeiteten, entstand Bowser so wie wir ihn heute kennen: als Schildkröte.

Reale Vorbilder

Der Kettenhund, der zum ersten Mal in „Super Mario Bros. 3“ vorkam, ging auf ein traumatisches Erlebnis in Miyamotos Kindheit zurück. Er wurde damals von seinem Nachbarshund gejagt, bis dieser von der Kette um seinen Hals zurückgehalten wurde.
Auch der Geist BuuHuu, der in „Super Mario 64“ seinen ersten Auftritt hatte, basiert auf der Realität, wenn auch etwas anders. Der Co-Designer Takashi Tezuka wollte seine Frau in den Videospielen integrieren. Sie ist eigentlich eine ruhige Person. Doch eines Tages wurde sie sehr wütend, weil er den ganzen Tag bei der Arbeit war. Dies inspirierte ihn dazu, eine Figur zu kreieren, die schrumpft, wenn Mario sie ansieht und gross und bedrohlich wird, sobald er wegsieht (wie nett 😉).

Weltrekord

Das Super Mario Franchise steht im Guinness Buch der Rekorde als das erfolgreichste Gaming Franchise aller Zeiten.

*Quelle: https://www.eurogamer.de/articles/2019-10-07-der-anwalt-der-nintendo-rettete-und-namensgeber-von-kirby-ist-ist-gestorben, 9.3.2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close