Headset GSP 600 und Verstärker GSX 1200 PRO von Sennheiser – Review

Vor einigen Wochen war bei WoG in Unterentfelden ein Vertreter der Firma Sennheiser zu Besuch, und er hat uns etwas dagelassen: das Headset GSP 600 inkl. Verstärker GSX 1200 Pro. Ich habe die Ehre bekommen, diese beiden Gaming-Utensilien testen zu können und euch nun meine Review präsentieren zu dürfen.

Ich muss zugeben, im ersten Moment war ich etwas unsicher, denn eigentlich habe ich selber von Headsets nicht so viel Ahnung. Ich besitze zwar eines, aber mein Freund hat es für mich ausgesucht und benutzt es auch meist selber (Hmm, war das evtl. seine Absicht?). Trotzdem habe ich mich der Herausforderung angenommen, denn eine frische und ehrliche Review kann doch sicher nicht schaden. 😉

Ich habe also zuerst das GSP 600 ohne den Verstärker getestet, es ist ein Overear Stereo Headset. Es beinhaltet ein 2,5m Kabel für den PC (2x 3.5mm) und ein 1,5m für Konsolen (1x 3.5mm). Mit 395g ist es etwas schwerer als andere gleichwertige Headsets, beim Tragen merkt man dies aber nicht. Man kann die Höhe der Ohrmuscheln sowie die Härte des Bügels einstellen. Beim ersten Anziehen hat es mich gestört, dass der Bügel etwas am Oberkopf drückt und trotz Einstellungsmöglichkeit habe ich es nicht ganz wegbekommen. Aber auch nach mehreren Stunden tragen verursacht es keine Schmerzen. Vor allem die Ohrmuscheln finde ich sehr bequem. Meine etwas grösseren Ohren kommen nirgends an und so ist ein langanhaltender Tragekomfort gesichert.

Man kann am Headset selbst die Lautstärke verstellen. Im Vergleich zu anderen ist es insgesamt vielleicht etwas leiser. Wenn man den PC aber gut einstellt, reicht es vollkommen aus, auch da die Ohrmuscheln wirklich gut isolieren und man fast keine störenden Nebengeräusche wahrnimmt. Das Mikrofon ist lärmunterdrückend und funktioniert super. Wenn das Mikrofon nicht gebraucht wird, kann man es einfach hochklappen und schon ist es stumm geschalten.

Der Klang ist wirklich sehr gut. Das merkt man vor allem, wenn man zuerst simple In-Ear-Kopfhörer trägt und danach zum Headset wechselt. Man hört alles viel klarer und genauer. Wie gesagt, werden die Nebengeräusche sehr gut abgedämmt und so versinkt man direkt in die Soundumgebung des Games.

Der Verstärker GSX 1200 Pro ist leider nicht für Konsolen einsetzbar. Zuerst möchte ich auch hier auf die vielen Funktionen eingehen. Man kann diverse Einstellungen vornehmen, die eindrucksvollste ist wahrscheinlich die Umstellung auf 7.1 digital Surround Sound. Wow, was für ein Unterschied! Das hätte ich echt nicht gedacht. Bisher war ich der Meinung, dass es keinen grossen Unterschied macht, was man für ein Headset trägt, die Hauptsache ist, dass es bequem ist. Nun wurde ich Dank des Surround Sounds eines Besseren belehrt. Es hört sich umwerfend an und man hat das Gefühl, direk in das Game versetzt zu sein und selber mit zu kämpfen. 😉 Zudem kann man die Tonausgabe je nach Vorliebe auf Musik, Stimme oder E-Sport anpassen. Mit einem Knopfdruck ist das Headset ausgeschaltet und der Ton kommt wieder von den PC-Boxen. Wenn man im Audio-Chat mit Freunden ist, kann man diesen mit dem Drehen an einem Rädchen im Vergleich zum Game lauter oder leiser einstellen. Sogar ob und wie gut man sich selber durchs Mikrofon hört, kann eingestellt werden. Wenn man das Headset und den Verstärker richtig am PC installiert hat (ja, ich habe Hilfe gebraucht) ist die Bedienung super einfach! Man hat auch die Möglichkeit, vier seiner Lieblingseinstellungen zu speichern. So kann man z.B. für Musik, Gaming und Filme speichern und muss nicht jedes Mal die Einstellungen von Hand ändern.

Hier kann der Chat im Vergleich zum Game eingestellt werden.

Ich habe als Test-Game «The Elder Scrolls Online» verwendet und muss sagen, ich habe noch nie so viele unterschiedliche Geräusche gehört wie mit dem Headset inkl. Verstärker. Ich wusste bisher nicht, dass mein Begleiter so viele Geräusche von sich gibt! Ich habe mich immer gefragt, was das für Geräusche waren und woher sie kamen. Mit dem Headset stellte ich fest, dass es mein Begleiter im Game war. Ihr seht, man hat wirklich das Gefühl, mitten im Game zu sein. Ich habe es dann auch noch mit Musik über einen Streamingdienst getestet. Und auch hier kann ich nur sagen: WOW! Als wäre man an einem Konzert! Plötzlich hört man Instrumente, oder auch Bässe, von denen man vorher (fast) nichts gemerkt hat! Vor allem, wenn man den Fokus auf die Musik stellt versinkt man richtig in seiner Lieblingsmusik. Ich muss aber auch ehrlich zugestehen, dass man sich nach ein paar Minuten an diese neue Technik gewöhnt hat, und dann ist es irgendwie normal geworden. Beim Gamen hatte ich das Problem weniger stark. Natürlich kann weder das Headset noch der Verstärker etwas dafür, aber ich fand es doch etwas schade…

Was mich auch ein wenig gestört hat, sind die Kabel. Gerade das 2.5m lange Kabel am PC hängt dann etwas durch und so können durch Reibungen störende Nebengeräusche entstehen. Klar, das hat man bei allen Kabel-Kopfhörern, aber es hat mich doch überrascht, dass dieses Problem bei einem so hochwertigen Headset ebenfalls besteht.

Auch der Preis ist doch recht stolz: Das Headset kostet bei uns CHF 249.- und der Verstärker nochmals CHF 209.-. Klar, beide sind wirklich super, und es gibt (fast) nichts auszusetzten, aber würde ich dafür CHF 458.- ausgeben? Eher nicht… Zudem war beim Verstärker keine richtige Bedienungsanleitung dabei. Die musste ich mir von der Webseite holen, was gerade für einen so hohen Betrag doch etwas schade ist.

Bevor ich zur finalen Bewertung übergehe, möchte ich noch etwas erwähnen: Falls ihr einmal einen Defekt oder einen Problemfall mit einem Sennheiser Produkt habt, dann ist die Abwicklung immer sehr einfach. Da ist man wirklich sehr gut aufgehoben! Das die ehrliche Meinung unseres Supports.

Abschliessend kann ich sagen: Das GSP 600 zusammen mit dem GSX 1200 Pro ist wirklich super und sehr einfach zu bedienen. Auch wenn die erste Einstellung des Headsets einige Zeit in Anspruch nimmt und die Geräusche des Kabels etwas störend sind, bin ich doch positiv überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass ich den Unterschied so gut höre. Ohne den Verstärker würde ich mir das Headset aber nicht holen, denn da reicht mir meine einfachere Version. Schade finde ich, dass der Verstärker nur am PC funktioniert und nicht für Konsolen kompatibel ist. Denn für eine Runde «Horizon: Zero Dawn» wäre dieses Set sicher auch sehr gut geeignet. Schlussendlich muss aber jeder selber wissen, wie wichtig der Sound ist, und ob sich die Investition in ein so hochwertiges Headset inkl. Verstärker lohnt. Bei mir ist die Antwort ganz klar nein, aber für jemand anderen macht es vielleicht Sinn. 😊

Hier geht es zu den Produkten:

Headset GSP 600 Verstärker GSX 1200 PRO

Auch mit Brille ist das GSP 600 sehr bequem.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close